12.09.2017

Seminar "Juristisches Grundwissen für Kaufleute und Techniker

Am 12.09.2017 findet in Düsseldorf ein fachorientiertes Schulungsseminar der Fachvereinigung Kaltwalzwerke in Zusammenarbeit mit dem Rechtsanwalt Dr. Michael Schmidt von der Kanzlei tradeo LLP Rechtsanwälte statt. Es geht um juristisches Grundwissen für Kaufleute und Techniker. Obwohl vorwiegend die Belange der Kaltwalzwerke im Mittelpunkt stehen, können auch für Profileure relevante Aspekte diskutiert werden.

Bei Intersse wenden Sie sich an die Geschäftsstelle.

 


08.03.2017

ECRA-Workshop ‚Digitalisierung in der Umformtechnik‘ war ausgebucht

Techniker der ECRA-Profilierunternehmen haben sich zu einem Workshop getroffen, um gemeinsam die Potentiale der Digitalisierung des Walzprofilierprozesses zu identifizieren. Der Workshop wurde vom Institut für Produktionstechnik und Umformmaschinen der Technischen Universität Darmstadt speziell auf Unternehmen aus der Walzprofilierbranche zugeschnitten. Die Teilnehmer diskutierten, welche Messgrößen bzw. Messketten gemessen werden und in sog. Assistenzsysteme transformiert werden können, um den Prozess ‚intelligenter‘ zu gestalten. Einen Überblick über den Forschungsstand des Instituts erlangten die Teilnehmer bei einer anschließenden Besichtigung der Anlagen. Eine Folgeveranstaltung ist im Herbst geplant.

 


Februar 2017

Bei der Walzprofiliertagung am 20. Februar 2017 werden in einem feierlichen Rahmen die ECRA-Studienpreise verliehen. Mehr Infos unter Studienpreise http://www.ecra-online.de/index.php/studienpreise.

 


28.07.2016

Neue Emailadressen

Ab sofort werden die funktionsbezogenen Emailadressen durch namentliche ersetzt. Die Emailadressen ändern sich wie folgt:

Alle anderen Emailadressen bleiben unverändert.

 

01.07.2016

Wechsel in der Geschäftsführung

Ab 01. Juli 2016 übernimmt Martin Kunkel die Geschäftsführung. Er folgt auf Dr. Bettina Schwegmann, die den Verband seit 2009 leitet. Herr Kunkel kommt von der Wirtschaftsvereinigung Stahl, bei der er seit 1989 tätig ist, zuletzt als stellvertretender Leiter des Geschäftsfeldes Politik.

Frau Dr. Schwegmann wird ab dem 01.07.2016 die Geschäftsführung des Märkischen Arbeitgeberverbandes übernehmen.

 

01.03.2016

WSM-Fachgruppe Umwelt und Arbeitsschutz gegründet! Die bisherige Fachgruppe REACH geht thematisch darin auf. Die Fachgruppe wird von Herrn Andre Koring geleitet. Die Kontaktdaten erhalten Sie in der ECRA-Geschäftsstelle.

 


 2015

Gesetz zur Bekämpfung von Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr

Das Gesetz zur Bekämpfung von Zahlungsverzug ist in Kraft: Zahlungsziele von mehr als 30 Tagen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungenin der Regel unwirksam.
Nähere Informationen sind für Mitglieder in der Geschäftsstelle erhältlich.


2015

Das Forschungsprojekt "Optimierte Berechnung der abgewickelten Längen beim Biegen von Blechen zu Kaltprofilen und Rohren" ist abgeschlossen. Der Forschungsbericht ist von der Forschungsvereinigung Stahlanwendung e.V. (FOSTA) veröffentlicht.


2015

Rechtswidrige Beihilfe für polnische Fenster!

Die Exporttätigkeit polnischer Fensterhersteller wird von der EU ungerechtfertigt gefördert! Ganz konkret fördert die EU den Export Markt und schafft so eine deutliche Wettbewerbsverzerrung innerhalb der EU. Die deutschen Hersteller erleiden durch die Förderung einen Wettbewerbsnachteil.


21.01.2014

Merkblatt "Verhalten gegenüber insolventen Kunden"

Für ECRA-Mitglieder ist das WSM-Merkblatt "Verhalten gegenüber insolventen Kunden", Stand Januar 2014, erhältlich.


18.09.2013

Merkblatt "Kostenersatz und Kostenpauschalen in Fällen fehlerhafter Lieferungen"

Für WSM-Mitglieder ist das Merkblatt "Kostenersatz und Kostenpauschalen in Fällen fehlerhafter Lieferungen", das eine rechtliche Beratung beinhaltet, erhältlich.


März 2013

Merkblatt "Walzprofilieren von Flacherzeugnissen aus Stahl" in Zusammenarbeit mit ECRA veröffentlicht.

Das Merkblatt 180 "Walzprofilieren von Flacherzeugnissen aus Stahl" ist vom Stahi-Informations-Zentrum als Druckausgabe veröffentlicht. Das Merkblatt wurde von ECRA und ihren Mitgliedsfirmen inhaltlich in Wort und Bild in enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Produktionstechnik und Umformmaschinen der TU Darmstadt betreut und erfolgreich zum Abschluss gebracht. Das neue Merkblatt stellt neben den Grundlagen des Walzprofilierens und den aktuellen Entwicklungstrends insbesondere auch die Möglichkeit für die Produktentwicklung vor, die sich in Kombination mit modernen Stahlwerkstoffen ergeben.
Die Verbandsmitglieder haben jeweils Druckexemplare erhalten.

Über das Stahl-Informations-Zentrum können weitere Druckexemplare des Merkblattes bezogen sowie als elektronische Datei heruntergeladen werden:

MB180 Walzprofilieren von Flacherzeugnissen aus Stahl


März 2013

Forschungsprojekt "Optimierte Berechnung der abgewickelten Längen beim Biegen von Blech zu Kaltprofilen und Rohren

Das Forschungsprojekt, das in Zusammenarbeit mit der TU Darmstadt (PlU) und der Forschungsvereinigung Stahlanwendung e.V. geführt wird, hat am 01. März 2013 begonnen.


Februar 2013

AGB-Recht

Das deutsche Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen im unternehmerischen Geschäftsverkehr hat sich bewährt. Das AGB-Recht bietet demjenigen Schutz, der einseitig gestellte Vertragsbedingungen aufgrund der bestehenden Machtverhältnisse im Markt akzeptieren muss. Es hilft so, einseitig unangemessene Risikoverlagerungen zu verhindern.
 
Als ECRA unterstützen wir unseren Dachverband WSM, der sich gegen die Aufweichung von Schutzstandards des AGB-Rechts wendet.


29.06.2012

Presseinformation: ECRA-Garantie
Die Mitgliedsunternehmen der Trockenbauprofilgruppe des Europäischen Kaltprofilherstellerverbandes ECRA geben folgendes Garantieversprechen ab:

Die ECRA-Garantie für Trockenbauprofile aus Stahlblech

Die Verwendung von Trockenbauprofilen, die nicht der DIN 18182-1 entsprechen, beinhaltet technische und wirtschaftliche Risiken und kann weitreichende Konsequenzen für Fachunternehmer und Fachhändler haben, sofern für die Profile keine weiteren bautechnischen Nachweise bzw. Verwendbarkeitsnachweise vorliegen.

Von der DIN 18182-1 abweichende Profile dürfen nach gültiger Bauregelliste (Teil B) und gemäß der Musterbauordnung verwendet werden, wenn zwingend folgende zwei Anforderungen kumulativ erfüllt sind:

  • Herstellung der Profile nach der europäischen Norm DIN EN 14195 inklusive eindeutiger Kennzeichnung der Profile nach dieser Norm
  • Nachweis der bauphysikalischen Leistungsfähigkeit von Systemen, die auf solchen Profilen basieren, über dokumentierte Systemprüfungen an anerkannten und akkreditierten Prüfinstituten

Den erwähnten Risiken wollen die Mitglieder der ECRA-Trockenbauprofilgruppe mit folgendem Garantieversprechen entgegenwirken:

Jedes Unternehmen der ECRA-Trockenbauprofilgruppe garantiert für die von ihm gefertigten Trockenbauprofile die Einhaltung der Vorgaben der nationalen Norm DIN 18182-1 und bei Fertigung nach der europäischen Norm DIN EN 14195 das Vorhandensein entsprechender Systemprüfungen und -prüfzeugnisse.

Mit diesem Garantieversprechen wird das qualitativ anspruchsvolle Trockenbauprofilsegment gestärkt und Anwendungssicherheit durch garantierte Normkonformität bzw. vorliegende bautechnische Nachweise geschaffen. Jeder Kunde, der bei einem ECRA-Mitglied Trockenbauprofile bestellt, kann sich somit sicher sein, dass die gelieferten Profile den vorgenannten normativen Anforderungen entsprechen.

Ansprechpartner für weitere Fragen und Auskünfte ist
Dr. Bettina Schwegmann
Geschäftsführerin
ECRA
European Cold Rolled Section Association Kaiserswerther Str. 137,
D-40474 Düsseldorf

Tel:  +49 (0) 211/4564-121
Fax: +49 (0) 211/4564-122

Internet: www.ecra-online.de

ECRA ist der Europäische Verband der Kaltprofileure. In Deutschland sind dies ca. 55 Betriebe mit einem Umsatz von ca. 1,5 Milliarden Euro und rund 5.000 Beschäftigten. Kaltprofile werden aus flachgewalztem Vormaterial in Form von Stahlcoils hergestellt. Der Flachstahl wird bei Raumtemperatur –kalt– auf Walzprofilieranlagen durch fortschreitendes Biegen in angetriebenen Profilrollen umgeformt zu einem Profil.
Haupteinsatzgebiete sind: Automobilindustrie, Trockenbau und Verstärkungsprofile im Fensterbau.

Die Mitglieder der Trockenbauprofilgruppe sind:

  • Hadley Profiltechnik
  • GmbH, König GmbH & Co. KG, Protektorwerk Florenz Maisch GmbH & Co. KG,
  • Saint Gobain Rigips GmbH

08.12.2011

WSM verabschiedet Verhaltenskodex

Ab sofort stellt der WSM einen WSM-Verhaltenskodex zur Verfügung. Als Branchenleitfaden enthält dieser das Bekenntnis zur gesellschaftlichen Verantwortung im Sinne einer freiwilligen Selbstverpflichtung.
Auf Nachfrage übersendet ECRA gerne den vollständigen Text.